Infoseite zeigen
Hans-Peter Vogt
Autor
 
 
 
Roman-Veröffentlichungen (print) / (Stand Januar 2018)
 
           
Der 7-bändige Zyklus von "die Macht des Tunnels"  ist zunächst unter 7 unterschiedlichen Titeln erschienen. In der e-Book-Neuauflage ist die Reihe einheitlich als Buchreihe "die Macht des Tunnels" gekennzeichnet.
Die Reihe gehört dem Genre der realen Utopie an, mit deutlichen Sci-Fi Elementen. Die Romanreihe spielt allerdings nicht im Weltraum, oder in erdachten Welten, sondern auf unserer Erde und in realen politisch-sozialen und geografischen Räumen. Das macht es möglich, die Geschichten als lebensecht und als real zu empfinden. Bei Lesungen vor Schülern ist genau das immer wieder zu beobachten.
Allerdings ist die Reihe nicht ausschließlich für Jugendliche konzipiert. Insbesondere die beiden letzten Bände 6 und 7 heben sich deutlich ab, und sind frühestens ab 14 Jahren zu empfehlen.
Die Reihe handelt von dem berliner Jungen Dennis, seinen Kindern und seinen Freunden. Dennis erhält das Geschenk übernatürlicher Kräfte, die ihn in die Lage versetzen, auf seine Umwelt viel besser zu reagieren, als andere. Er entwickelt sich zum genialen Mediator, Scout und auch Abenteurer und Unternehmer. Immer mit dem Ziel, seine Kräfte der Verbesserung von Lebensverhältnissen zur Verfügung zu stellen.

    
Der Band Klimachaos handelt - wie der Name schon sagt - von den klimatischen Veränderungen der Erde, die durch Umweltverschmutzung und den Klimawandel geprägt sind. In dem Buch geht es genau um diese Folgen, aber auch um Strategien und Programme, um diesen Wandel insgesamt abzuschwächen und zu verlangsamen.
Es ist ein ökologischer Roman, der auf aktuellen Klimaschutzberichten und Protokollen beruht, aber auch 100 Jahre in die Zukunft projiziert.
Der Sommer der Schwalbe, oder auch 21/12/12 handelt von jenem von den Mayas vorhergesagten Datum, an dem sich eine neue Sternenkonstellation ergeben sollte. Von vielen Menschen als Weltuntergang mißdeutet.
Das Buch beschreibt den Maya-Kalender und wechselt dann in die reale heutige Welt. Anhand von mehreren Schicksalen wird die Auswirkung auf bestimmte Kreise der Menschheit verdeutlicht. Am Ende des Buches gibt es tatsächlich ein scheinbares Weltuntergangsszenario, das allerdings von Menschen gemacht ist, und sich am Ende des Buches als Hollywood-Szenario entpuppt. Auf diese Weise wird das durchaus ernste Thema auf die Schippe genommen. Tatsächlich könnten wir von den Sternendeutern der Mayas viel lernen, aber deren Erkenntnisse sind zum großen Teil vernichtet worden.
Die Invasion ist nun tatsächlich ein reiner Science-Fiction-Roman, der in der Weite des Alls spielt, in einem Sonnensystem, in dem es gleich 21 bewohnte Planeten gibt. Dort entbrennt ein Krieg zwischen einer domesierenden Intelligenz (den Kriegern der Xorx) und dem friedliebenden Volk der Cantara, die aber über gewaltige Intelligenzleistungen verfügen, weit mehr als jede andere Spezies.
Der zweite Band der Reihe folgt im Laufe des Jahres 2018, und er wird diesmal auf der Erde spielen, denn eine Gruppe der Cantara flüchtet sich ins All, und ihr einziger Überlebender landet auf der Erde, und beginnt die Menschheit zu unterwandern. Mehr wird noch nicht verraten.
Alle Bände sind im Buchhandel erhältlich, oder auf der Internetseite des Verlags www.vogt-multimedia-verlag.de, bzw. im Online Shop des Autoren.

Alle Bände stehen auch als e-Book zur Verfügung, und sind auf über 1000 Plattformen abrufbar, u.a. bei Hugendubel, Thalia oder Amazon, um nur einige zu nennen.